Pendel

 

Meine erste Erfahrung mit der Radiästhesie

Meine radiästhetische Reise begann vor sieben Jahren als ich meinen spirituellen Lehrer Gerhard Lassy kennenlernte, der mir über sieben Jahre als Mentor zur Seite stand und ein atemberaubender Radiästhesist war.  In meiner ersten „Sitzung“ war ich überwältigt wie treffsicher dieser Mensch war, wenn es darum ging seinem Pendel Fragen zu stellen und dieses ihm mit Ja oder Nein antwortete. Aus vollkommenen Misstrauen, an dieser Methode, prüfte ich ihn auf Haut und Haar, stellte ihm zahlreiche Fragen, von dessen Antworten er nichts wissen konnte und die nur ich wusste und dennoch jedes Ergebnis traf er auf den Punkt. Im Laufe meiner Jahre testete er mir sicher an die 1000 Fragen, wo nur ich die Antwort kannte, um mir zu beweisen, dass ich mich auf ihn verlassen kann oder er teste mir Fragen, die ich überprüfte und die sich im Nachhinein als richtig herausstellten. Bis heute bin ich überwältigt, wie prädestiniert und talentiert ein Mensch in dieser Hinsicht sein kann, denn so ein Talent und so einen sauberen Kanal besitzt nicht jeder. Da ich irgendwann unabhängig von ihm werde wollte, dachte  ich mir nach einiger Zeit: Das möchte ich auch können und fing zum Üben an und übte sage und schreibe sieben  Jahre um  solche treffsicheren Ergebnisse zu erzielen. Erst viel später entdeckte ich im Internet die energetische Radiästhesie und fand heraus, dass man damit auch Krankheiten behandeln kann und nicht nur seinem Pendel, besser gesagt der göttlichen Quelle Fragen stellen kann. So ging meine Reise weiter und ich besuchte ein Seminar bei Rainer Mücke in Linz.

 

Meine Erfahrung mit der Behandlung von Krankheiten
und der energetischen Radiästhesie

Im Seminar in Linz  lernte ich die energetische Radiästhesie näher kennen. Ich lernte dabei nicht nur den theoretischen Hintergrund der energetischen Radiästhesie, sondern konnte miterleben wie erfolgreich die Radiästhesisten diese Methode bei Krankheiten einsetzten. Begeistert von dem Seminar begann ich diese „Methode“ zu „studieren“ und übte lange Zeit an mir und später an fremden Menschen. Meine erste Erfahrung, die ich mit der energetischen Radiästhesie erleben durfte, wird mir immer in Erinnerung bleiben:
Eines Abends bekam ich plötzlich Übelkeit und konnte leider nicht brechen. Somit nahm ich meinen Isis/Osiris Formstrahler zur Hand und gab diesem Formstrahler einen mentalen Befehl, so wie es in der energetischen Radiästhesie üblich ist und der lautete: „Bitte heile mich von meinen Bauchschmerzen“. Der Formstrahler begann nach links zu drehen und es dauerte keine Minute bis ich plötzlich spürte, dass die Übelkeit in den Hals wanderte und ich mich übergeben konnte. Danach ging es mir besser. Ich wiederholte die Übung und erneut drehte der Formstrahler links, ich bekam wieder Bauchschmerzen und der Schmerz wanderte erneut in den Hals und ich konnte mich ein zweites Mal übergeben. Die ganze Übung wiederholte ich vier Mal und jedes Mal stattete ich der Toilette einen Besuch ab. Danach hatte ich keine Bauchschmerzen mehr. Ein paar Monate später suchten mich abermals Bauchschmerzen heim und ich sah mich schon vor meinem inneren Auge wieder Zeit am WC verbringen. Da fragte ich mich? Gibt es keine sanfteren Methoden als diese? Und plötzlich antwortete meine innere Stimme, die sagte: „Bitte sag doch genau was du willst“. Und dann ging mir der Knopf auf und ich formulierte meinen Satz um: So gab ich dem Formstrahler den mentalen Befehl: „Bitte heile mich jetzt auf SANFTE Art und Weise von meinen Bauchschmerzen, ohne dass ich mich übergeben muss“. Und siehe da: Es funktionierte und der Schmerz löste sich von selbst. Man kann sagen: der Schmerz löste sich in Luft auf, doch dazu musste ich erst einmal verstehen, dass ich klipp und klar sagen muss, was ich will.

Nach dieser Episode ging meine Reise lange  weiter, ich lernte viel an mir und später an anderen Menschen und bin dankbar diese Methode für mich gefunden zu haben, da sie mir bei der Bewerkstelligung schwerer und zahlreicher Krankheiten erfolgreich zur Seite stand und mir heute erfolgreich bei anderen Menschen zur Seite steht.  Zum besseren Verständnis vielleicht noch ein kurzer Exkurs zum Hintergrund der Radiästhesie.

 

Der geschichtliche Hintergrund

Unter dem Begriff Radiästhesie wird häufig nur die Suche nach Wasser und Bodenschätze mit Hilfe einer Wünschelrute verstanden. Er ist jedoch umfassender und beinhaltet das Erkennen und Messen des gesamten Spektrums von Strahlen, die von Mineralien, Pflanzen, Tieren und Menschen ausgehen. Radiästhesie ist eine uralte, empirische Wissenschaft, die wegen der kritischen Haltung der Naturwissenschaft und aus Unkenntnis oft belächelt wird.

In meiner Praxis beschäftige ich mich mit der NEUEN RADIÄSTHESIE, die von Formstrahlern und Pendeln ausgehenden Schwingungen zur Erhaltung eines gesundheitsfördernden Energieniveaus. Um diese „Werkzeuge“ erfolgreich einzusetzen, bedarf es jahrelanger Übung, Experimentierfreude und selbstloser Einstellung.

 

Mentale Radiästhesie-Auszug aus meiner Praxis
In der mentalen Radiästhesie werden alle geistigen Methoden zusammengefasst, die zur Untersuchung feinstofflicher Phänomene wie Energiekörper (Auren) oder Fernwirkungen verwendet werden. Geübte und neutrale Radiästhesisten, die ausschließlich mentale Techniken bei ihrer Arbeit einsetzen, haben oft eindrucksvolle Ergebnisse, die allerdings, anders als bei der physikalischen Radiästhesie, derzeit wissenschaftlich nicht erklärbar sind. Zur mentalen Radiästhesie zählen u.a Abfragen von bestimmten Dingen, sowie Übertragungen von Schwingungen auf Menschen, Pflanzen, Nahrungsmittel, etc.  auch über die Ferne, Suche nach vermissten Personen, Testen auf Verträglichkeit von Menschen, etc.

 

Energetische Radiästhesie-Auszug aus meiner Praxis
Im Jahre 1922 veröffentlichte der Arzt Albert Abrams als einer der ersten amerikanischen Forscher ein Buch, mit dem faktisch die Anwendung der Radiästhesie beschrieben wurde. Hiermit wurde die medizinische Radiästhesie als Wissenschaft begründet.
Wer die medizinische Radiästhesie beherrscht kann innerhalb von Minuten die tiefe Ursache einer Erkrankung, die manchen medizinischen Diagnosegeräten verborgen bleibt, feststellen und das entsprechende Heilmittel bestimmen.

AUFGABENBEREICHE (Beispiele aus meiner Praxis):

1. Fernbehandlung
2. Lösen von Schmerzen, Formstrahler nimmt Schmerzen auf, führt Energie zu (dabei arbeitet der Formstrahler immer mit der  mentalen Kraft des Besitzers)
3. Der Formstrahler reinigt Lebensmittel, macht sie verträglicher
4. Der Formstrahler kann Wasser mit entsprechenden Codierungen aufladen
5. Er dient zur Testung von Medikamenten, Kräutern
6. Er reinigt den Körper (Organe), Seele (Blockaden), Geist (negative Gedanken)
7. Meridianen und Chakrenbehandlung
8. UND VIELES MEHR!

 

Nachweis der Wirkung von Energiearbeit
Aus dem Buch „Heilen aus dem Nichts“ von William Bengston geht klar hervor:

Obwohl von der westlichen Schulmedizin diese Methoden weitgehend abgelehnt wurden, wurde der Energiemedizin zugrunde liegende Prinzipien in unterschiedlichen Fachgebieten durch Experimente nachgewiesen. Dazu zählen z.B…

  • Der Nachweis von Bioenergiefeldern rund um lebende Organsimen
  • Die Existenz von Informationsfeldern, die das Verhalten einer ganzen Spezies, auch der menschlichen, beeinflussen (Hardy, Sheldrake)
  • Belege dafür, dass eine bewusste Intention unabhängig von Zeit und Entfernung physische Effekte hervorrufen kann

 

Radiästhesie und Quantenphysik
Die Quantentheorie liefert eine sehr gute Erklärung des Phänomens Radiästhesie, deren Wesen in dem Buch des bekannten Ayurveda-Arztes Deepack Chopra „Perfect Health“ beschrieben wird…. Hier kurz ein paar Zeilen daraus:
Das Quant definiert sich als die kleinste Einheit von Licht-, elektrischer oder anderer Energie, die wahrscheinlich existiert. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf diese Materieteilchen, die kleiner als das Atom sind, richten, so sehen wir, dass sie gar nicht materiell sind, sondern eher reine Energieschwingungen, die als Erscheinungsformen der festen Materie wahrgenommen werden. Diese Entdeckung, dass die Materie eine in eine andere Form umgewandelte Wellenschwingung ist, hatte die Quantenrevolution Einsteins zur Folge. Die Quantenphysik bewies somit, dass die endlose Mannigfaltigkeit von Objekten, die wir um uns herum sehen- Sterne, Gebirge, Bäume, Amöben, etc.- durch die ewigen, grenzenlosen Quantenfelder wie durch eine unsichtbare Hülle verbunden ist. Die festen Kanten eines Gegenstandes wie des Stuhls sind eine Illusion, die uns von der Beschränktheit unseren Sehsinn auferlegt wird.
Die Radiästhesie stellt spezifische geistige Techniken und mentale Fähigkeiten dar, das Bewusstsein auf die Wahrnehmung der elektromagnetischen Quantenschwingungen eines gegebenen Gegenstandes oder Lebewesens einzustellen. Um die echte Energie, die die Information in diesem „Quantenozean“ überträgt, benötigt der Radiästhesist Mittel zum Empfang der Welle. (z.B. Foto)

Nicht jedem gelingt es, diese Fähigkeit schnell zu erwerben, oft vergehen Jahre, bis befriedigende Ergebnisse erzielt werden- wie bei einem guten Musikanten. Die persönlichen Eigenschaften spielen bei der radiästhetischen Untersuchung eine Rolle.

(Quelle: Arbeitsbuch Neue Radiästhesie: Brigitta Schmidt)

 

Praxis für Roh-Vitalkost und Humanenergetik
Bei Interesse an einer Behandlung findest du meine Kontaktdaten auf der Startseite meiner Webseite untere dem Menüpunkt „Kontakt“

 

„Wer etwas will, findet Wege,
wer etwas nicht will, findet Ausreden“