Als ich vor 10 Jahren das erste Roh-Vitalkostseminar in Frankreich auf Montramè besuchte, dachte ich niemals, dass ich selber zu einem Rohköstler mutieren werde. Meine Freundin Michaela Furian, die sich zu diesem Zeitpunkt schon über 10 Jahre von Rohkost ernährte blieb jedoch hart: Sie verschleppte mich damals- wider meinem Willen- nach Frankreich in der Hoffnung, dass mir diese Ernährung helfen würde Kraft zu entwickeln aus meinem tiefen „Loch“ herauzukommen. Und am Ende dieser Reise stellte ich zu meiner positiven  Überraschung fest, dass mir diese Ernährung  sehr gut getan hat- jedoch diese einmalige Erfahrung für eine dauerhafte Umstellung noch nicht ausreichte. Doch im darauffolgenden Jahr besuchte ich mit meiner Freundin gleich ein weiteres Seminar zum Thema: Ernährung, Psyche, Sexualität und Liebe.

Danach verging noch ein weiters Jahr, ich musste noch tiefer fallen um endlich aufzuwachen und dann war es endlich soweit. Da ich  zu diesem Zeitpunkt unter sehr starken zwischenmenschlichen Verlustängen, Bindungsproblemen und Essstörungen (Bulimie) litt war die Zeit gerade Richtig mein Thema in die Hand zu nehmen.  In diesem Zusammenhang begann ich meine Ernährung umzustellen, denn ich spürte, dass Ernährung, Psyche, Sexualität  stark in Verbindung miteinander standen und mich zudem die Erfahrung von Montramé nie ganz  los gelassen hat. Und so  begann eine wundervolle spirituelle Reise, die 10 Jahre gedauert hat und die ich ohne dieser Ernährung niemals angetreten wäre und überstanden hätte.  Diese Reise lässt sich schwer in ein paar Worte fassen. Doch kann ich kurz gefasst sagen, dass viele Menschen eine falsche Ernährung völlig unterschätzen, wenn es um  das körperliche, seelische, emotionale und geistige Wohl geht. Sie ist meiner Erfahrung nach die Basis von allem. Je gesünder wir uns ernähren, desto gesünder werden wir. Das Buch von Bernd Bieder „Ernährung, Psyche, Sexualität und Liebe“  war mein Meilenstein in dieser Zeit. Dieses Buch beschreibt die Auswirkungen von Ernährung auf die Sexualität. Das Kapitel „Freie Liebe“ gefiel mir weniger. Aber die Ansätze waren sehr hilfreich.

Die Rohkosternährung eröffnete mir jedenfalls eine völlig neue Welt, ich wurde körperlich gesund, konnte spüren wie massiv diese Ernährung auf meine Emotionen und meine Gedanken positiv reagierte, sodass ich meine emotionalen Beschwerden aufarbeiten konnte. Ich spürte täglich wie sich meine Gedanken veränderten und Lösungsansätze wie ein Blitz eintrafen und für Probleme viel schneller eine Antwort da war.

Diese Ernährung befreite mich nicht nur von meinem körperlichen,seelischen und emotionalen Leid, sondern sie erweiterte meinen Mind, eröffnete mir den Zugang zu meinen „energetischen Fähigkeiten und stärkte meine Verbindung zur Quelle des Lichts.“  Diese Ernährungsweise führte mich nicht nur auf meinen Dualseelenweg von dem ich selber nicht wusste, dass es sowas gibt, sondern sie brachte mich auch auf den richtigen Weg- sodass ich mich selber und meine Berufung finden konnte. In meinen Augen ist diese Ernährung „Götternahrung“ und hilft uns unsere Schwingung Tag für Tag zu erhöhen, sodass wir über uns hinaus wachsen und Licht in die Dunkelheit  bringen können.

 

 Praxis für Roh-Vitalkost und Humanenergetik:
In meiner Praxis arbeite ich hier in einem persönlichen Gespräch und energetisch in Bezug auf deine Blockaden oder vermittel dir alltagstaugliche roh vegane Rezepte persönlich oder in einem Workshop.